PEWETA Typ 460 Edelstahl V4A Einbauuhr mit DIN-Balken

460 Balken

PEWETA Typreihe 460 rund Edestahl V4A, Ø 301 und 401 mm Balkenziffern

DATENBLATT PDF

Artikelbeschreibung

Gehäuse
■ Ø ca. 301 mm
■ Ø ca. 401 mm
fliesenbündiger/wandabschließender Gehäuserahmen aus Edelstahl V4A (1.4571 X6CrNiMoTi 17-12-2) für Wandeinbau (u.P.), sichtbare Flächen matt-geschliffen (K240), besonders beständig gegen Säuren, Reinigungsund Desinfektionsmittel. In eingebautem Zustand staub- und wassergeschützt gem. IP 54 (EN 60529).
Befestigung
■ Wandeinbau/Unterputz (u.P.)
■ Hohlwandmontage
Zum problemlosen Einbau ist ein Metalleinbaurahmen (für u.P.-Montage in konventionellen Mauerwerkwänden) oder eine Befestigungsvorrichtung für Hohlwandmontage im Lieferumfang
enthalten.
Frontglas
flaches Mineralglas, Stärke 3 mm, auch entspiegelt lieferbar (Option).
Zifferblatt
Metallzifferblatt, weiß lackiert, mit schwarzen DIN-Balkenziffern, Zifferblattdruck nach DIN 41091.
Zeiger
schwarze Balkenzeiger für Stunden- und Minutenanzeige, roter Sekundenzeiger. Nebenuhren mit Minutenimpuls-Uhrwerk 12–60 V haben keinen Sekundenzeiger.

Lieferbar in folgenden Ausführungen

Funkuhr DCF77, Netzbetrieb 230 V1)
Nebenuhr, Minutenimpuls 12–60 V
Nebenuhr, Minuten-/Sekundenimpuls 12/24 V
Nebenuhr, Minuten-/Sekundenimpuls 12/24 V, besonders geräuscharm
Nebenuhr, Minutenimpuls 12/24 V, mit Synchronsekunde 230 V/50 Hz
Nebenuhr, Sekundenimpuls 12/24 V, mit schleichender Minute
Nebenuhr, DCFport24 Impulstelegramm 12/24 V
Nebenuhr, AirPort24 Funktelegramm, Netzbetrieb 230 V
Nebenuhr, NTP Synchronisation über LAN (NTP client), PoE 2)

Befestigung/Einbau (zu jeder Uhr bitte eine Befestigungsart mitbestellen)

Aluminium-Einbaurahmen für u. P.-Montage in konventionellen Mauerwerkwänden (Maße des Einbaurahmens: Ø ca. 301 x 60mm, Ø ca. 401 x 60mm)
Befestigungsvorrichtung für wandbündige Hohlwandmontage mittels Edelstahl-Schnappfedern (Einbaurahmen nicht erforderlich)

Optionen

entspiegeltes Mineralglas

Anmerkungen

1) Lieferung inkl. absetzbarer DCF77-Antenne (IP 68).
2)Für NTP-Uhren „PoE“ ist ein LAN-Anschluss mit PoE (Power over Ethernet) Betriebsspannung erforderlich, entsprechende Hardware ist bauseits zu stellen.