PEWETA DCFport24 Uhrenanlagen

Intelligente, selbsteinstellende Nebenuhren

Telegramm-Nebenuhren haben im Vergleich zu den
konventionellen, »klassischen« Impuls-Nebenuhren
den Vorteil, dass sie nicht über Impulse weitergestellt sondern mittels kompletter Zeittelegramme
eingestellt werden.
Die Zeiteinstellung erfolgt dabei vollautomatisch und
bei Analoguhren unabhängig von den Zeigerpositionen.
Das Zeittelegramm (Stunden, Minuten, Sekunden, Datum
und Jahr) wird von einer PEWETA-Hauptuhr kabelgebunden an die DCFport24 Impulstelegramm-Nebenuhren
übertragen.
Alle analogen DCFport24 Impulstelegramm-Nebenuhren
bis Zifferblattdurchmesser 400 mm werden bereits in
der Standardausführung mit Sekundenzeiger geliefert, so
dass die aktuelle Uhrzeit auch sekundengenau abgelesen
werden kann.
Digitaluhren mit DCFport24 Impulstelegramm-Eingang
zeigen sofort nach dem Einlesen des Zeittelegramms
die aktuelle Uhrzeit und, je nach Modell, das aktuelle
Datum an.
DCFport24 Impulstelegramm-Nebenuhren stellen sich
nach eventuellen Störungen (Kurzschluss, Leitungsbruch,
Netzausfall, etc.) immer wieder vollautomatisch auf die
aktuelle Uhrzeit ein. Dies ist besonders montage- und
servicefreundlich, insbesondere bei Uhrenanlagen mit
Nebenuhren in größerer Stückzahl und bei 2- bzw.
4-seitigen Uhren sowie schwer zugänglichen Uhren,
z.B. in hohen Hallen und im Außenbereich. Bei den
DCFport24 Impulstelegramm-Nebenuhren ist das
Zeittelegramm gleichzeitig auch die Betriebsspannung1).
Vorteile
■ einfache Installation »plug and play«
■ schneller Einstellmodus ohne manuelle Voreinstellung
■ Beachtung und eventuelle Korrektur der Polarität
an den Uhrwerken ist nicht erforderlich
■ evtl. vorhandene Nebenuhrleitungen können weiter
verwendet werden
■ problemlose Erweiterung ohne Stoppen der
Nebenuhrlinie(n).

PEWETA DCFport24 Uhrenanlage